Sie sind hier

Wahl 2015

Der Tod von Alberto Nisman: Ein Monat danach

Ein Monat ist vergangen, seit der Staatsanwalt Alberto Nisman in seiner Wohnung erschossen aufgefunden wurde. Nur einen Tag später hätte er vor dem argentinischen Kongress seine Anschuldigungen gegen Präsidentin Kirchner im Fall des Terroranschlags auf die israelische Organisation AMIA erläutern sollen. Bei dem Attentat in Buenos Aires im Jahr 1994 waren 85 Personen umgekommen.

Oppositionsallianz für die Wahl 2015 steht

Mit Blick auf die Präsidentschaftswahlen 2015 haben sich führende Parteien der Opposition zu einer breiten Mitte-Links-Allianz zusammengeschlossen. Das Bündnis soll den Namen "Frente Amplio UNEN" erhalten und am 22. April in Buenos Aires offiziell vorgestellt werden.

Kommentar: Ist der Kirchnerismo jetzt am Ende?

Viele argentinische Medien sehen in der Wahlniederlage 2013 den Anfang vom Ende des Kirchnerismo. Doch vielleicht freut sich die Opposition zu früh, denn das Regierungslager hat 2009 schon einmal aus einem Tief herausgefunden - mit einer milderen, kompromissbereiteren Politik. Entscheidend für den Blick auf 2015 wird sein, wie Sergio Massa seinen Wahlsieg nutzt und ob die Opposition ihre Zersplitterung überwinden kann.

PRO-Partei vor der Spaltung?

In der konservativen Partei Propuesta Republicana (PRO) rumort es: Der Provinzverband von Santa Fe, der der einzige von Bedeutung außerhalb der Stadt Buenos Aires ist, steht kurz vor der Spaltung. Der regionale Parteifunktionär Gabriel Solís gab die Gründung des unabhängigen Parteiflügels "PRO Línea Fundadora" bekannt, der eigene Kandidaten für die Wahl 2013 aufstellen will.

Hugo Moyano gründet eigene Partei

Der Gewerkschaftsführer Hugo Moyano, Vorsitzender des "dissidenten" Flügels des Gewerkschaftsbundes CGT, hat eine eigene Partei gegründet. Die neue Gruppierung soll "Partido para la Cultura, la Educación y el Trabajo" (Partei der Kultur, der Bildung und der Arbeit) heißen und bereits bei der Wahl 2013 zum Kongress mit eigenen Listen antreten. Das Fernziel könnte laut Analysen diverser Medien die Bildung einer Wahlplattform für Moyano bei den Präsidentschaftswahlen 2015 sein.

Seiten

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer