Sie sind hier

Wahl 2013

Alles zur Kongresswahl 2013 in Argentinien - Nachrichten, Umfragen und Ergebnisse.

Kommentar: Ist der Kirchnerismo jetzt am Ende?

Viele argentinische Medien sehen in der Wahlniederlage 2013 den Anfang vom Ende des Kirchnerismo. Doch vielleicht freut sich die Opposition zu früh, denn das Regierungslager hat 2009 schon einmal aus einem Tief herausgefunden - mit einer milderen, kompromissbereiteren Politik. Entscheidend für den Blick auf 2015 wird sein, wie Sergio Massa seinen Wahlsieg nutzt und ob die Opposition ihre Zersplitterung überwinden kann.

Kongresswahl in Argentinien: Regierung erleidet verheerende Wahlniederlage

Die Wahlen zum Abgeordnetenhaus und Senat in Argentinien sind für das Regierungslager zu einem Fiasko geworden. Die der Regierung Cristina Kirchners nahestehende Allianz Frente para la Victoria konnte nach der Auszählung etwa der Hälfte der Stimmen bei der Parlamentswahl in keinem der fünf größten Distrikte des Landes den ersten Platz holen. Sie wurde landesweit mit etwa 33 Prozent zwar stärkste Kraft, hat dies aber vor allem der Zersplitterung der Opposition zu verdanken. Im Vergleich zu 2011 verlor das Regierungslager 21 Prozentpunkte.

Parlamentswahl 2013 beginnt ohne Zwischenfälle

Die Kongresswahl 2013 hat um 8 Uhr argentinischer Zeit wie geplant begonnen. 30.530.323 Argentinier sind aufgerufen, die Zusammensetzung eines Teils der beiden Parlamentskammern neu zu bestimmen. Dazu zählt etwa die Hälfte der Sitze in der Abgeordnetenkammer (Cámara de Diputados) und ein Drittel der Sitze des Senats. Alle Einzelheiten finden Sie auf unserer Info-Seite zur Wahl 2013.

Wahl 2013: Ergebnis, Daten und Fakten

3:00 - Vorläufiges Ergebnis

Nach Auszählung von 97,16 % der Wahllokale ergibt sich landesweit bei der Wahl zur Abgeordnetenkammer folgendes Ergebnis:

Peinliches Video bringt Kirchnerist Cabandié in Bedrängnis

Der Spitzenkandidat des regierungsnahen Frente para la Victoria für die Stadt Buenos Aires, Juan Cabandié, ist unter Verdacht geraten, seine Beziehungen zu Spitzenpolitikern missbraucht zu haben. Ein Polizeivideo zeigt den Politiker, wie er bei einer Polizeikontrolle eine Politesse beschimpft und danach einen Unbekannten anruft und diesen bittet, einem "Martín" darum zu ersuchen, der Frau eine Disziplinarmaßnahme zu erteilen.

Wahl 2013: Alles Wichtige zur Kongresswahl

Am 27. Oktober findet die Kongresswahl 2013 in Argentinien statt. Der Wahlkampf ist bereits voll im Gange. Wer alles antritt, welches Ergebnis erwartet wird und wie das Wahlsystem aussieht - all dies findet sich in diesem kleinen Wahlführer.

Seiten

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer