Sie sind hier

Kriminalität

Fall Nisman: Anklage geht von Mord aus

Die Frau des im Januar erschossenen Staatsanwalts Alberto Nisman und Klägerin im Fall, Sandra Arroyo Salgado, geht von einem Mord an ihrem Ehemann aus. Arroyo Salgado präsentierte am Donnerstag die Ergebnisse von Untersuchungen selbst beauftragter Gutachter, die einen "Selbstmord" und einen "Unfall" nach Ansicht der Anklage "ausschließen". Damit widersprechen diese Untersuchungen den offiziellen Ermittlungen, die bisher als Haupthypothese von einem Selbstmord ausgehen.

Der Tod von Alberto Nisman: Ein Monat danach

Ein Monat ist vergangen, seit der Staatsanwalt Alberto Nisman in seiner Wohnung erschossen aufgefunden wurde. Nur einen Tag später hätte er vor dem argentinischen Kongress seine Anschuldigungen gegen Präsidentin Kirchner im Fall des Terroranschlags auf die israelische Organisation AMIA erläutern sollen. Bei dem Attentat in Buenos Aires im Jahr 1994 waren 85 Personen umgekommen.

Fall Nisman: Kirchner kündigt Geheimdienstreform an

Cristina Kirchner hat sich zum ersten Mal im Rundfunk zum Fall Nisman geäußert. In einer Fernsehansprache kündigte sie einen Gesetzesentwurf an, der die Auflösung des Geheimdienstes SI (Secretaría de Inteligencia) und die Gründung einer neuen Behörde zum Ziel hat. Dieser soll in den nächsten Monaten im Kongress debattiert werden. 

Fall Nisman: War es doch Mord? (Update)

Der Todesfall des Staatsanwalts Alberto Nisman, der gegen Präsidentin Cristina Kirchner vor einer Woche Anklage erhoben hatte, gibt neue Rätsel auf. Laut der Nachrichtenagentur DyN wurden bei der weiteren Untersuchung Hinweise gefunden, dass möglicherweise doch Dritte am Tag des Vorfalls Zugang zur Wohnung Nismans hatten. Dies widerspricht den ersten Berichten, die davon ausgingen, dass die Wohnung zur Tatzeit vollständig verschlossen war.

AMIA-Staatsanwalt Nisman erschossen aufgefunden (Update)

Der Staatsanwalt Alberto Nisman, der das Attentat auf die israelische Organisation AMIA im Jahr 1994 untersucht, ist am Montagmorgen tot in seiner Wohnung in Buenos Aires aufgefunden worden. Erste Untersuchungen ergaben, dass Nisman durch einen Kopfschuss starb. Ob es Mord oder Selbstmord war, ist bisher unklar.

Ciccone-Affäre: Boudou muss vor Gericht aussagen

Das Panorama für Amado Boudou verdüstert sich: Im Fall um die Druckerei Ciccone Calcográfica hat Bundesrichter Ariel Lijo den Vizepräsidenten für Mitte Juli offiziell zur Aussage zitiert. Neben dem zweiten Mann im Staate müssen auch andere Verdächtige wie der derzeitige Besitzer des Betreiberunternehmens "The Old Fund", Alejandro Paul Vandenbroele, zur "Indagatoria" im wohl schillerndsten mutmaßlichen Korruptionsfall der letzten Jahre.

Seiten

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer